Statistiken zum Thema Singles

Single haushalte deutschland statistisches bundesamt

Drohende Armut Mit steigendem Alter

Single haushalte deutschland statistisches bundesamt

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Nach den Alleinerziehenden seien Single-Haushalte diejenigen mit der höchsten Armutsgefährdungsquote. Knapp zwei Drittel der Singles in Deutschland empfindet es als besonders störend, wenn sich Paare vor Freunden streiten oder miteinander in Babysprache sprechen.

Gut zwei Drittel aller älteren Alleinlebenden sind verwitwet. Drohende Armut Mit steigendem Alter ändert sich das Bild. Vor allem junge Männer und ältere Frauen wohnen zunehmend allein. Eine Ursache ist die höhere Lebenserwartung von Frauen.

Gut zwei Drittel

Dennoch gibt es auch einfach Singles, die mit ihrem Leben rundum zufrieden sind und gar keinen Partner haben möchten. Aufgrund unterschiedlicher Aktualisierungsrhythmen können Statistiken einen aktuelleren Datenstand aufweisen. Bei beiden Geschlechtern sind die Gründe für die Partnerlosigkeit allerdings ganz unterschiedlich.

Vor allem junge Männer und ältere